Packingham v. North Carolina

Packingham v. North Carolina ist ein Gerichtsfall vor dem U.S. Supreme Court, der im Jahre 2017 entschieden wurde. In diesem Fall wurde zum ersten Mal die Frage erörtert, ob soziale Medien wie Facebook als öffentliche Räume anzusehen sind, und ob der Zugang dazu gesetzlich verboten werden kann. Gemäß Richter Anthony Kennedy handelt es sich um einen der ersten Fälle, in welchem der Supreme Court das Verhältnis zwischen der Rede- und Pressefreiheit und dem Internet erörtern musste.