María Luisa Balaguer Callejón

María Luisa Balaguer (2018)

María Luisa Balaguer Callejón (geboren 1953 in Almeria) ist eine spanische Verfassungsrechtlerin und seit 2017 Richterin am Spanischen Verfassungsgericht.

Leben

María Luisa Balaguer Callejón studierte Psychologie und Jura an der Universität Granada, an der sie 1983 promoviert wurde. Sie machte das Staatsexamen für den Justizdienst. Seit 1977 bis zum Jahr 2003 war sie Mitglied der Anwaltskammer Málaga (Colegio de Abogados de Málaga). Seit 1999 arbeitet sie als Dozentin für Verfassungsrecht an der Universität Málaga und wurde 2003 dort Professorin. 2017 wurde sie als Richterin an das Spanisches Verfassungsgericht berufen.

Balaguer arbeitete beim Instituto Andaluz de la Mujer zur Geschlechtergerechtigkeit. Sie gibt seit 1999 die Zeitschrift Artículo 14, una perspectiva de género heraus. Sie forschte zur Integration des nationalen Rechts und des Europa-Rechts. Sie verfasste mehrere Monografien und Handbuchbeiträge.